Schlossanlage im mittelalterlichen Stil zum Kauf

Die Schlossanlage im mittelalterlichen Stil befindet sich in einer landschaftlich reizvollen Umgebung mit einer dörflichen Erschließung und Infrastruktur.

Die auf einem steil abfallenden Felskamm im 19. Jahrhundert zum Schloss umgebaute Burganlage wurde 1250 erstmalig urkundlich erwähnt. Die Burganlage war im Besitz mehrerer adeliger Häuser, wie dem Haus Eppstein-Falkenstein, Königstein, Grafen zu Stolberg, Herzogtum Nassau etc.

Die Burganlage wurde in den Jahrhunderten mehrfach erweitert und um 1874 zu einem Schloss im damaligen neugotischen Stil ausgebaut. Die Schlossanlage besteht aus dem Hauptgebäude, Schlossturm, Gästehaus, Wohngebäude, Garagen- und Konferenzgebäude, Veranstaltungsbereich (Rittersaal), Bürogebäude, Bunkeranlage sowie einem Technikgebäude. Ab 2001 wurde die Schlossanlage nach umfangreicher Sanierung als Business Center für verschiedene Unternehmen genutzt.

 

 

Lage:

Das Schloss erreicht man über eine Straße, die von Dorf Kransberg aus das Schloss erschließt. Sie ist asphaltiert und in einem gutem Zustand.

Kransberg ist ein Ortsteil der Stadt Usingen im Hochtaunus Kreis in Hessen. Die Stadt Usingen hat ca. 13.600 Einwohner. Kransberg gehört zum Regierungsbezirk Darmstadt. Usingen besitzt mehrere Bau- und Naturdenkmäler wie das Usinger Schloss, eine Hugenottenkirche sowie die Eschbacher Klippen. Die Entfernungen betragen nach Frankfurt ca. 30km, zum Flughafen 45km und nach Wiesbaden ca. 50km. Die BAB 5 verläuft östlich von Kransberg; die nächste Ausfahrt ist Ober-Mörlen in ca. 11km. Entfernung. Es besteht eine Busverbindung nach Usingen. Geschäfte des täglichen Bedarfs sind in Usingen vorhanden.

 

 

Ausstattung:

Der Schlosskomplex mit seinen Außenanlagen setzt sich aus Bauteilen verschiedener Bauphasen zusammen. Die ersten Bauten stammen aus dem 13. Jahrhundert, große Um- und Anbauten fanden 1874 statt. Die Bunkeranlagen wurden 1939 gebaut. Durch die verschiedenen Umbauten gibt es mehrere Eingänge in die verschiedenen Gebäudeteile. Im Inneren besteht keine durchgängige zusammenhängende Erschließung, da die Gebäudeteile untereinander in den Geschossen versetzt sind. Sämtliche Gebäude sind äußerlich miteinander verbunden, und bilden einen größeren sowie einen kleinen halboffenen Hofbereich. Die Gebäude sind überwiegend 2-geschossig, Dachausbauten sind nur geringfügig vorhanden und durch einige Gauben und Zwerchhäuser gekennzeichnet.

Gebäudeteile A, B, und D:

  • Wurden zwischenzeitlich als Büroflächen genutzt
  • Teilsaniert, wobei das Dach und die WC´s erneuert wurden, guter Zustand
  • Die Dachgeschosse sind nicht ausgebaut

 

Gebäudeteil C:

  • Rittersaal ist aufwändig restauriert
  • Gewölbe unter dem Rittersaal ist derzeit nicht nutzbar, da die Decke (Boden des Rittersaals) massiv abgestützt wird, Deckenbalken müssen statisch überprüft werden
  • Dach ist saniert
  • Spitzboden im Dach kaum nutzbar

 

Gebäudeteile E und F:

  • Sind teilweise (ostseitig) in Fachwerkbauweise errichtet
  • die Innenräume sind unsaniert
  • Dachgeschoss nicht ausgebaut

 

Gebäudeteile G, H und Turm:

  • im mittelalterlichen Schlossstil mit dicken Mauern
  • EG von Gebäude G ist wahrscheinlich der rohe Felsen
  • Innenräume im Gebäude H eindrucksvoll fürstlich, aber sanierungsbedürftig
  • Innenräume im Gebäude G sanierungsbedürftig (vor allem 1. OG)
  • 3. OG im Gebäude G ist nutzbar, aber auch unsaniert

 

Bunker:

  • 1939 erbaut
  • Verläuft unterirdisch, Grünfläche als oberer Abschluss
  • Reine Betonkonstruktion, ins Bergmassiv eingehauen

 

Außenanlagen:

  • Terrassenförmige Wiesenlandschaft mit einzelnen Bäumen


Immobilien-News: Eltville: Grandiose Villa am Rheinufer (Haus Kauf), 20 Zimmer, 836 m² Wohnfläche, Kaufpreis 5.900.000,00 EUR +++ Denkmal, Gastronomiefläche in Friedrichstadt - Arbeiten im Denkmal "Altes Amtsgericht" - 450.000,00 EUR Kaufpreis, 330 m² Gastronomiefläche, 6 Zimmer +++ Oberursel: Penthouse (Wohnung Kauf), 2 Zimmer, 76 m² Wohnfläche, Kaufpreis 220.000,00 EUR -> Kontakt: +49 (0)69 23 80 79 51


Share

Kommentare sind geschlossen.